mobile Navigation Icon

„Bei der Erziehung muss man etwas aus dem Menschen herausbringen und nicht in ihn hinein“ (Friedrich Fröbel)

Beim Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen steht die Beschäftigung mit wichtigen Sinnfragen der menschlichen Existenz im Vordergrund. Dabei reicht der Prozess des Philosophierens vom Staunen über das Nachfragen, das Zweifeln, das Weiterdenken bis hin zum Infragestellen (vgl. Brüning 2001,9). Die Offenheit philosophischer Fragestellungen bewirkt dabei eine große Freiheit für das eigene Nachdenken, Sprechen und Urteilen und schult die Heranwachsenden so in ihrer Demokratiekompetenz.

Akademie für Philosophische Bildung und WerteDialog

Die Akademie für Philosophische Bildung und WerteDialog entwickelt u. a. Ideen und Konzepte für die Verankerung des Philosophierens als Bildungsprinzip in Kindertageseinrichtungen und Schulen. Auf der  Webseite erhalten Sie Anregungen, welche Themen sich u. a. zum Philosophieren eignen und wie diese Anbindung an den LehrplanPLUS erfahren. 

Im Rahmen der Demokratieerziehung bzw. der Politischen Bildung kommt es der Akademie in erster Linie auf die intensive Auseinandersetzung mit gemeinsamen und unterschiedlichen Wertvorstellungen an. Darüber hinaus geht es dabei immer auch um ein Handeln und Entscheiden in bewusster Orientierung an bestimmten Werten und den Umgang mit Wertekonflikten.

Sie finden auf der Webseite neben weiterführenden Informationen auch Angebote zu Fortbildungen und Veranstaltungen der Akademie. 

Weiterführende Hinweise